Veröffentlicht am

#Hipster #Hipsterfaktor #Hipsterologie #B-Girl

Moin Leute
aka Eeeeeyyyyyyooooo, was geht ab ihr Hipster?!
Ein kleiner Leitfaden zur Identifizierung und Einstufung von Hipstern. Offizielles Leitmedium zur Vergebung von Hipsterpunkten, zur Errechnung des internationalen Hipsterfaktors. Nach der äußerst gut gelaufenen Fischbrötchenologie, nun die Hipsterologie!

BLOWM cologne gang

Die Hipsterologie

1. Markante Kopfbedeckung (Elbsegler, Käppie mit zu kurzem/ohne Schirm, Hut, auffällige Wollmütze) in exklusiver Tragweise
2. Enge Hosen, Röhrenjeans, etc.
3. Tragetasche, Jutebeutel, Stofftüte. Wahlweise über der Schulter auf dem Rücken hängend oder baumelnd, bei heißem Wetter, den Griff als Stirnband nutzend.
4. Gesichtsbehaarung (Hitlerbart, Vollbart, getrimmter 3-Tagebart, Kinnbart, Schenkelbürste, etc.)
5. Frisur (Sidecut!, wahlweise Iro. In jedem Fall langes Hauptjahr oder etwas Verrücktes, sonst siehe 1.)
6. Schuhe (meist flach mit spießiger X-Schnürung oder exklusive Lederschuhe im Used Look)
7. Used Look, Vintage oder Shabby Chic. Vorsicht! In diesem Merkmal (und 4.) liegen die meisten Missverständnisse zwischen Hobo oder Hipster.
8. Multimedia (iPad, iPhone, iPod vs. Buch, Zeichenblock, Walkman)
9. Fortbewegungsmittel (Rennrad-Fixie, Roller, Californiaboard), selten motorisiert (hin und wieder Vespa)
10. Aufdrucke. Meist reicht ein ▲ um ein reguläres Accessoire oder ein Kleidungsstück in eine Hipsterei zu verwandeln. Selbstgestaltete T-Shirts sind ein Musthave. Die Sprüche spiegeln selbstverständlich genau den Zeitgeist wieder.
11. Sticker. Jeder Hipster hat Sticker in der Tasche, will welche machen, hat welche kleben oder will deine haben.
12. Retro-Faible. Mode und Trends der Kindheit (die sich urplötzlich auf einen Zeitraum von 20 Jahren ausdehnt) werden gehypet und reproduziert
13. Instagram (Mehr als 100 Follower)
13. Multimedialove (FB, Twitter, Google+, Diazpora sind ein Muss)
14. Multimediahate (FB, Twitter, Google+, Diazpora sind ein scheiße, geht aber nicht ohne)
15. Trendige Getränke (Fritz, Club Mate, Wostok, viva con agua, Sunkist, etc.) an der Hand
16. Rennrad in der Wohnung
17. Einen eigenen Blog pflegen (WordPress, blogspot, tumblr, etc.)
18. In einer Agentur arbeiten, beschäftigt sein oder dran vorbei laufen.
19. Analog Kamera (um sich abzusetzen Polaroid!), Digital-Kamera (nur eine richtig teure, keine Minikamera!)
20. Leute kennen, die kreativ sind oder es selber sein. Mindestens Street-Art!
21. Freiberufler, Freelancer, Desginer, etc. sein. Auch wenn man keine Ahnung hat, was das bedeutet.
22. Karohemd und dicke Brille, der hat wohl ne Hipster-Nille
23. Du hast Daten von The XX, Weeknd, Bon Iver oder einer Band, die auf keinen Fall schon jemand kennt = Hipster
24. Du hängst auf Vernissagen ab -> Hipster
25. Du guckst selbst deutsche Filme auf Englisch ::: Hipster
26. Du rauchst eine Zigaretten- oder Tabakmarke, die nicht jeder raucht ~ Hipster
27. Du benutzt alle Zeichen deiner Tastatur, ohne dass es Sinn macht # Hipster
28. Kopfhörer sind nicht zwingend nötig, da jedes Gör Beats von Dre Headphones hat, aber geben einen Punkt
29. Auf Parties nur auf dem Hocker sitzen oder lame wippen. Nicht durchdrehen!
30. Ein Hipster nennt sich niemals Hipster!

BLOWM cologne gang 2

Hipster-Faktor
So, 30 Punkte ist die Hipster-Faktor-Höchstzahl. Wer auf einen Faktor von 5 kommt, ist eigentlich schon SEHR hipster. 10 Punkte sprechen für einen Top-of-the-Hipster-Hipster. Du kannst ihm nix erzählen. Er wählt seine Hipster-Accessoires mit Bedacht, gerade so, als wäre es Zufall. Mit 15 Punkten handelt es sich um einen nicht in Frage zu stellenden Oberhipster. Guckst du dir was von ihm ab, wird er selber nicht damit aufhören oder das Accessoire ablegen. Er wird sich noch zwei weitere besorgen, um sich nicht burnen zu lassen. Ab 20 Hipsterpunkten wird es langsam gruselig. Falls ihr so ein Exemplar entdeckt, werdet ihr es an eurer Gänsehaut bemerken, ein Foto schießen und umgehend auf Instagram laden (bitte hashtaggt es mit #blowm). Bei 30 Punkten dürfte das Universum zusammen brechen.

cologne gang 3

Schließlich noch eine kleine Internetrecherche
Hipsterblog
In Szene gesetzter Kleinscheiss
Die alte Hipstervideoverarsche

BLOWM cologne gang smith

Kommentar
Es gibt viele Versuche Hipster zu definieren. Die einen unterscheiden einen ganz bestimmten Modetyp, für die anderen ist es kein fester Zustand, sondern eine Sphäre des Trends, der sich stetig verändert, aber ideologische Gemeinsamkeiten hat.
Was mir in der mir zugänglichen deutschen Hipstersphäre auffällt: Hipster verachten den Mainstream, weil sie wissen, dass mindestens ihr KuWi-Prof ihr Verhalten in allen Einzelheiten intellektuell durchdringen kann. Sie inszenieren Unwichtiges, weil sie vom Leben gepisst sind und nicht unter dem Brennglas betrachtet werden möchten. Und wenn sie es schon werden, wollen sie die Kontrolle darüber haben. Sie wollen nicht kategorisiert werden, daher brechen sie mit Konventionen und versuchen zu verwirren. Als Teil der alltäglichen Selbstinszenierung. Und die meisten folgen einfach nur der Mode. Hipsterism ist von den Aussagen her auch sehr mit denen der Emos verwandt. Hashtags wie #emo #selfharm #depression #indie #grunge #realist #truth #art #photograpy sind ihnen gemeinsam. Treibstoff von Hipsterism ist meines Erachtens auch die Ironie, die in der Schrift einfach schwer entziffert werden kann.

BLOWM 020320133325

In diesem Sinne,
macht was ihr tut und alles.
Dein Bliggedi
BLOWM blowm tag 1

Ps:
ich bin verliebt. Ein 6jähriges B-Girl! Da geht gar nix mehr! Danke Marco für den Clip:

BLOWM freeze 030320133344

Und Dudes, es war ein Fest.

BLOWM köln arty farty I

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s