Veröffentlicht am

The Originator of the °Gib Ihn°

Moin Moin,

es sieht gut aus im Land des rohen Fisches. Feedback ist immer schön und man erfährt Dinge, die man so noch gar nicht gedacht hatte. Zum Beispiel: „Blowm, das ist independent Rap aus Ostfriesland.“ [Micsundbeats.de] Keine Ironie: Das stimmt zwar, aber war uns hier gar nicht so bewusst. Megageil. Auch geil: „schade, dass “Hasenköttel” nicht verfilmt wurde. Aber der ist übrigens auch auf “Sushi” zu hören.“ [ebd.] Und in unzensierter Version auf YouTube wieder zu finden. Also, wenn Du etwas empfindlich bist, nachfolgenden Song NICHT anhören. Zensierte Version ist auf SUSHI enthalten.

Feedback

Vielen Dank an alle die das Album bisher downgeloadet haben, Supporter, Blogs und Teiler. U.a. Das 1/4 Bremen, Home Diggin Radioshow sowie:

http://www.micsundbeats.de/blog/2012/05/blowm-sushi/

Dazu gibt es auch noch einen Audio-Podcast im Blog: http://www.micsundbeats.de/blog/

http://www.rap-basis.de/2012/05/blowm-sushi-free-download/

und das [Flashbackmag]: http://www.flashbackmag.de/hip-hop-rap/category/download/

Das Album kannst Du immer noch auf Bandcamp saugen:::

9-Track-Album Sushi von BLOWM is der Rapper!

Golden Error

Golden Error in der Astra Stube war sehr speziell und geil. Besonders die wundervolle Stepperin, die zu DJ Stickeltodds Juggling unvergleichliche Sounds beigesteuert hat. Wahnsinn. Raffmann, Stickeltodd, Dagget und ich bedanken uns bei allen die den Weg in die Stube gefunden haben und die Gelegenheit wahrnahmen, SUSHI live zu lauschen. Es war wirklich geil mit euch. Und ich werde mich an einen Deine Mudda Song setzen, denn Bliggedi Blowm Beats hat deine MiggediMudda hochgehoben!😄.

James Bond Marinade [sic!]

Rohes Fleisch

Wann es und ob es überhaupt noch eine weitere Golden Error Party geben wird, weiß bisher noch niemand. Aber irgendwas wird es weiterhin geben. Versprochen. Dann war ich letzte Woche mit meim Homie Willi Wesen in der Hood unterwegs und plötzlich DAS. LKW-Werbung wie sie ekelig-geiler nicht sein kann:

Von wegen rohes Fleisch und so…

Video

Die offizielle Single mit Video zu Sushi ist übrigens der plattdütsche Song „Wat mut dat mut“ (gesprochen: Watt mutt datt mutt). An den Turntables DJ Stickeltodd. Das Intro ist der Single „Es ist vorbei“ entnommen (Download: http://www.drumkick.de/blowm/) Independant Rap aus Ostfriesland halt.

BLOWM in Oldenburg bei Plattsounds 2011

In diesem Sinne, Dein Bliggedi

Ps: Frohen Vatertag euch allen und treibt es bunt, damit die Welt nicht grau bleibt.

the originator of the °Gib Ihn°

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s