Veröffentlicht am

Rap is meistens scheiße 1

GOLDEN ERROR
Das Wichtigste vorweg. Golden Error stirbt. Von der Crew waren keine weiteren persönlichen Verlautbarungen zu bekommen.

Nun zum eigentlichen Thema des Blogs:

Rap ist meistens scheiße 1
Kennst du das, wenn Leute dir sagen, dass sie Rap scheiße finden? Ich wohl. Und ich kann ihnen meistens sogar zustimmen. Daher dieser heutige Haterblog, der sich mit bekacktem Rap beschäftigt. Denn Rap ist immer interessant. Bei Kackrap kann man sich eben fragen, was man alles kacke findet. Spaß an der Kritik nenn ich das mal. Lets start…
Ach ja, auf die Artists bin ich gekommen, weil irgendein Webbot mich in einen Topf mit ihnen geworfen hat. Nachzulesen in BLOWMsBLOG vom 22. November 2011

So, ich schwing mich jetzt mal zu Raps gutem Gewissen auf und verurteile und bewerte Rapper. Analyse möcht ich das nicht nennen. Einfach nur mal sagen, was gar nicht klar geht. Diese Aussagen sind unumstößlich und ich habe unwiderruflich Recht. Für immer.


Ruffiction Allstars – Weltuntergang
Ruffiction Allstars. So schön sie auch harte Texte endlich mal in Doppelreime kleiden (was weder Bushido und Gichtgefahr nicht ohne Ghostwriter schaffen) und als große Crew daher kommen und ein gemeinsames Reim+Flow-Level teilen, kann man ihre Texte ernst nehmen oder als Boastin abstempeln. Es geht den ganzen Text nur um realistische Gewalt in allen Formen und Narben. Was gar nicht geht ist die Zeile von Audiomax dem letzten Rapper, der einen besonders ausdrucksstarken und sich vom Rest der Gang abhebenden Flow hat: „Ich steh für Frauenhass, Leichenfick und Schwulenmord.“ Nehmen wir an (weil wir an das Gute glauben) er sagt diese letzte Punchline nur aufgrund der Provokation und das ihm endlich mal jemand zuhört. Aber so wie er im Video aussieht, scheint er doch arge Probleme zu haben. Wollen wir nicht auf seine Person schließen. So eine Zeile geht gar nicht.


Tony Lome – Liebe und Hass.
Ich verschwende meine Zeit. Wenigstens kein Gewaltscheiß. Trotzdem kann ich mit som Teenieloverap nichts anfangen. Das ist einfach nicht mein Genre. Aber geh mal kurz auf 2:05 bei dem Clip und sag mir welches Wort er dort weglässt. Ich checks nicht. Meint er „Klo“? hier die Zeile: „Ich finds erstaunlich/ denn ich werd doch wieder froh,/ und ich fühle was du sagtest,/ und ich bin nicht mehr dein (???)/“ [nachträgliche Anmerkung: Vermutlich „Bro“, aber macht das Sinn?]
Der Song „Sie fragen mich wieso“ ist fast noch schlimmer. Oh gott. Ich kann das nicht hören. Sorry. Ekelrap par excellence. Ihr solltet das niemandem zeigen. Jedenfalls nichts mir. Hilfe.


P-Trix und Daniel Jack – Battle mich
Daniel Jack: „Also halt dein Maul, denn du hast keine Rechte, so wie- mei-ne Frau/ deine verkrüppelte Bitch sagt, ich bin ein epischer Banger, denn ich battle um die Krone wie ein dänischer Penner.“ Geht gar nicht. Und ich vermute, wenn ich seine Freundin/Frau fragen würde, was sie davon hält, würde sie es nicht kapieren oder sagen: Er meint das nicht so. Alles klar. Warum rappt er das dann? Um den Reim Maul:Frau zu bringen? Der Rest ist teils ganz witzig (bettel um die Krone wie ein dänischer Penner). Aber die Flows sind nicht durchgezogen und wechselhaft. Könnte ein Stil sein, ist aber keiner. Ich krieg schon fast Lust, sie zu battlen, aber wer wäre ich, wenn ich täte was sie von mir verlangen. Geh in dein Zimmer und guck Pornos wie Osama bin Laden. P-Trix ist vermutlich gar nicht so schlimm. In folgendem Song macht er aber einen riesen Fehler. Für rappers.in battlet er M.S.Kayn und verpasst ihm leider einen Refrain, der ins Ohr geht, sodass mir M.S.Kayn vermutlich zwei Minuten länger [10 min.] im Kopf bleibt, als… wie hieß er noch?? Jedenfalls lispelt er in dem Song noch. Und steht auf dem Schulhof. Izzo..

Nichts für ungut. Nehmt das nicht persönlich. Euer Rap ist einfach nur scheiße. Und das liegt vielleicht daran, dass ihr selber auch scheiße seid. Falls nicht, rappt doch einfach gutes Zeug.
Ok, gute Frage. Warum schreib ich über bekackte Rapper? Keine Ahnung, vielleicht macht es irgendwo irgendwie Sinn. Außerdem bin ich zu müde zum rappen. Jetzt gerade.

Und weil es so schön zum Thema passt. Checkt folgende Seite von Dr. Wack aus: Wackness pur

In diesem Sinne,
Bliggedi Blowm, der Käptn Blaubär des Rap.

PS: SUSHI gibt es nächste Woche ; )
Am 7. April 2012

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s