Veröffentlicht am

Galant – Blowmbeatz: DECODED like Jay-Z

BLOWM – GALANT 2:47 (2009)


Blowmbeatz: Decoded like Jay-Z

__________________________________________________________________________________________
(Refrain) Smooth smooth mit dem mic in der hand/ Smooth smooth und ich bleibe galant/ (Strophe 1) ey yo was geht ab, ich step rein, alles ist eingeschneit(1)/ die straßen sind glatt, aber ich bleib dabei/ ich geh mein weg straight laufe manchmal umwege/notwendig wie die breaks, wenn ich fader umlege(2)/ ich steige raus aus der kanalisation, blowm am mikrophon/ immer strom für die nächste freestyle aktion(3)/ der beat clippt und das weiß ich, das muss so(4)/ ich schreib raps frei nach gusto und ich komme hier so rein(5),/ wie ich weiß, dass ich reinkommen kann/ blowmbeatz auf jeden fall, mit dem mic in der hand(6)/ (Refrain)/ (Strophe 2) ey yo, 100 rapper schaun mir über die schulter in meinem kopf/ ey yo, 100 dichter schauen auf das leere blatt in meinem block(7)/ beim schreiben bin ich der, der ich immer bin/ und beim freestylen bin ich der, der ich sowieso bin.(8)/ weil ich lass mich leiten von dem sinn und dem flow/ von dem beat und dem rhyme und dem ganzen drumherum/ und sowieso, ey yo, ich schnapp mein nächstes buch,/ schreib rein was ich denk und was ich tu,(9) der beat wird geplayed/ von ner 12″ naughty by nature remix shit man dont hate./ ich lass mich nicht ein, auf battle und son krampf/ der struggle allgemein ist schon ein ständiger kampf(10)/ also lehn ich mich an, tu was ich zu tun hab,/ denn dann kotzt es mich nicht an(11) und ich komme hier so rein,/ wie ich weiß, dass ich reinkommen kann./ blowmbeatz auf jeden fall, mit dem mic in der hand/ (Refrain)

_________________________________________________________________________________________
(1) Man kommt in einen Raum, „steppt rein“ und alle sind auf Koks (Schnee). Auf diesem Glatteis ist es schwer, nicht auszurutschen. Das Sprichwort „Mitgfangen, mitgehangen“ passt in diese Situation. Ich wollte ausdrücken, dass Verlockungen überall lauern. „Aber ich bleib dabei“ und „geh meinen Weg“, auch wenn der manchmal länger ist.

(2) Manchmal muss man eine Pause machen, „den Fader umlegen“. Dies gilt ebenso für Leute, die einem ständig was erzählen, die von Zeit zu Zeit einfach ausgeblendet werden müssen.

(3) Raus aus dem Underground („Kanalisation“), gut vorbereitet („immer Strom“) und gewappnet für alle unvorhersehbaren Ereignisse.

(4) Oft kritisieren die Hater, dass der Sound nicht so sauber und clean ist, wie die 08/15 Pop-Produktion. Dabei vergessen sie oft, dass ein „clippender Beat“ nur die Ruffness unterstreicht und nur Träger der Message ist. Wie Fünf Sterne Deluxe sagen „Weil jede Sekunde von diesem nach unserm Wunsch ist“

(5) Mir ist egal, ob du sagst, dass ich so nicht rappen kann wie ich es tue. Ich mach es, wie ich weiß, dass es für mich funktioniert. Die Zeile „ich komme hier so rein, wie ich weiß, dass ich reinkommen kann“, lässt sich beliebig transformieren, z.B. „ich rapp hier so geil, wie ich weiß, dass ich geil rappen kann.“ Sie ist universal.

(6) Das Remix-Projekt „Blowmbeatz“ war mehr oder weniger abgeschlossen. Und ich war bei diesem Song noch sehr in der Rolle des Aliens, sodass ich mich in diesem Song wieder in die Rolle des Rappers einfinden musste. An dieser Zeile „Blowmbeatz auf jeden Fall, mit dem Mic in der Hand“ erkennt man, wie sehr ich noch drin stecke. Auch die Delievery suggeriert den Bock, den ich hatte, einfach mal wieder smooth auf nem Beat zu flown, ganz egal wo her. Daher auch später die Zeile: „der beat wird geplayed, von ner 12″ naughty by nature remix shit, man don’t hate“.

(7) Thomas D. schrieb einmal den Song „Ich hab Millionen Legionen hinter mir.“ Ich wollte, dass mein Rhyme nicht so metaphysisch klingt und hab den Ball mit den 100 Rappern und 100 Dichtern etwas flacher, aber dafür realistisch gehalten. Noch dazu setze ich die Dichtung und den Rap auf eine Stufe miteinander.

(8) Keepin it real, ob in einem geschriebenen Text oder beim improvisierten Freestyle. Viele Rapper können nicht freestylen, weil sie sich und ihre eigentliche Person oder Image im selben Moment verraten würden.

(9) „Ich schnapp mein nächstes Buch“ lässt beim ersten Hören vermuten, dass es gelesen wird.

(10) Ich hab andere Sachen zu tun, als mich auf ein kinderhaftes Battle einzulassen. Das hat nichts damit zu tun, dass ich nicht battlen kann. Aber den meisten Kids will ich einfach keine Packung zumuten. Anders als viele Rapper, freue ich mich über jeden, der versucht, den Rap als seinen eigenen persönlichen Struggle zu begreifen und an ihm persönlich zu wachsen. Der Struggle mit sich selbst und dem Rap „ist schon ein ständiger Kampf“.

(11) Wenn ich tue, was ich zu tun habe, dann nervt es nicht. Weil, dann ist es noch am ehesten erledigt. Vielleicht das Schwierigste, womit die Menschen heutzutage zu kämpfen haben. „Aufschieberitis“ ist eine Leidenschaft. Und Hemmschuh.

_______________________________________________________________________________________
Für den Song „Galant“ von BLOWM, klicke auf „Musik“

2 Antworten zu “Galant – Blowmbeatz: DECODED like Jay-Z

  1. stylobird ⋅

    derbe. Kenn das jay-z buch auch. Witzig

  2. Pingback: BLOWM is der Rapper! GALANT « BLOWM.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s